STARTSEITE - Bild der Woche

Die Altenberger Brautstehlermusi

Der 10 Mühlenwanderweg

in Reichenthal nimmt am Marktplatz bei den blumengeschmückten Mühlsteinen seinen Ausgang und führt in Richtung Westen zum Sportplatz, wo dann auf einer Länge von 14 Kilometern eine schöne Wanderung zu den 10 Mühlen in einer herrlichen Landschaft führt. In ca. 4 Stunden  geht der Wanderer entlang von rauschenden Bächen über malerische Wege natürlich auch zu den oft schon ersehnten Labstationen.
Die Bilder von Karl Breiteneder vom Frühjahr machen Lust auf einen Ausflug in diese schöne Gegend im Norden des Mühlviertels.

Die Baufirma Rabmer

trug im Rahmen ihres 55 jährigen Firmenjubiläums erstmals eine Rabmer Olympiade aus. Dabei wurden von den Mitarbeiterteams in den Bewerben Skifahren, Baggern, Lattlschiessen, Darts, Torschusswand, Nageln und Minigolf tolle Leistungen und voller Einsatz gezeigt, was bei der anschliessenden Siegerehrung von der Firmenchefin mit vielen schönen Preisen gewürdigt wurde. Fotos: Peter Landl

Die Landschaft rund um Altenberg

ist zu jeder Jahreszeit wert, fotografisch festgehalten zu werden. Die Bilder zeigen die Dürre dieses Sommers bis zu den ersten Herbstfarben, die mittlerweile das Landschaftsbild prägen. Fotos: Breiteneder, Deutsch, Landl, Reichetseder und Traunmüller.

Altenberg gegen Aigen-Schlägl 5:2

Mit einem klaren Sieg für die Hausherren endete das erstmalige Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine. Nach einem 1:1 zur Halbzeit erhöhten die Altenberger den Druck auf das gegnerische Tor und sorgten mit 3 Toren innerhalb von 7 Minuten vorzeitig für klare Verhältnisse und wahrten so den Anschluss an die Tabellenspitze. Bürgermeister Ferdinand Kaineder als Matchballsponsor und die heimischen Zuschauer waren natürlich begeistert von diesem trefferreichen Match.

Die neue Grünberg Seilbahn

in Gmunden ist seit der Eröffnung ein wahrer Publikumsmagnet geworden. In kurzer Zeit gelangt man von der Salzkammergut Metropole auf den Hausberg der Gmundner. Von dort geht es auf einem schönen Wanderweg zum Laudachsee mit einem gemütlichen Wirtshaus. Auch eine Sommerrodelbahn und ein Baumwipfelpfad warten auf die Gäste.
Es lohnt sich also ein Ausflug in diese schöne Gegend. 

 

Altenberg - Klaffer 3:1

Das erste Heimspiel in der 1. Klasse Nord war eine sehe kampfbetonte Begegnung. Nach dem frühen Tor der Gäste aus dem oberen Mühlviertel drehten die Hausherren die Partie dank der diesmal optimalen Chancenauswertung und sorgten so bereits in der 1. Spielhälfte für das Endergebnis. Die Bilder zeigen unter anderem die intensiv und teilweise sehr hart geführten Zweikämpfe, auf die man sich in dieser Liga einstellen muss.

50 Jahre Sportunion DSG Altenberg

Mit dem Tag des Sports wurde dieses Jubiläum gebührend gefeiert. Die verschiedenen Sektionen haben sich einiges einfallen lassen, um ein interessantes Programm zu bieten. Höhepunkt war der erstmals ausgetragene Altenberger Duathlon mit sehr anspruchsvollen Lauf- und Radstrecken. Alle Teilnehmer boten tolle Leistungen, aber erwartungsgemäß waren die Brüder Martin und Sigi Pfarrhofer nicht zu schlagen und holten sich den Sauschädel als Siegestrophäe.

Das Bundesland Kärnten

hat ca. 560.000 Einwohner und ist nach Tirol und Salzburg das wichtigste Tourismus Bundesland Österreichs. Willi Aichberger
zeigt uns eine fotografische Rundreise vom Salzburgerland nach Kärnten bis ins benachbarte Slowenien. Für den Fotografen ein wahres Eldorado für viele schöne Landschaftsaufnahmen.

Das Bodypainting Festival

fand heuer wieder in Klagenfurt statt. Aus aller Welt treffen sich hier die Künstler zum multikulturellen Open Air der Körperbemalung. Auf zahlreichen Bühnen wird hier ein tolles Spektakel geboten, wie musikalische Shows aller Richtungen, Strassenkünstler, Märkte für Schmuck, Tatoo und Piercing und vieles mehr. Besonders für Fotografen ist dies ein besonderes Highlight, wie die Bilder von Willi Aichberger zeigen.

Von Bad Mühllacken nach Lacken

ging es beim Bergrennen für automobile Oldtimer aller Art. Es wurden 2 Durchgänge ohne Zeitnehmung gefahren und alle Teilnehmer und Zuschauer waren begeistert ob dieses herrlichen Rennens, wozu natürlich auch das Postkartenwetter seinen Beitrag leistete. Fotos: Andreas Zarzer.

Der Bau der neuen Bypass Brücken

bei der bestehenden Vöest Brücke zieht seit Jahresbeginn alle Autofahrer in ihren Bann. Es stellt dies sicher auch für die ausführenden Baufirmen mit ihren tüchtigen Mitarbeitern eine große Herausforderung dar. Die Fotos von Peter Landl zeigen den gewaltigen technischen und logistischen Aufwand für dieses imposante Bauwerk,  Einige Bilder zeigen auch schon die Vorbereitungsarbeiten für den neuen Donauübergang anstelle der alten Eisenbahnbrücke.

Unsere Bundeshauptstadt Wien

ist für den Fotografen immer eine Reise wert. Die vielen historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten laden dazu ein, die Architektur der Stadt aus den verschiedensten Blickwinkeln mit der Kamera festzuhalten. Dabei hat die Verwendung eines Weitwinkels den Vorteil, auch in den engen Gassen möglichst viel von den Gebäuden auf das Bild zu bekommen,

Nachwuchs bei den Lamas

der Familie Mittermüller in Niederwinkl. Ein erst 3 Tage altes Lama ist schon quicklebendig und präsentierte sich unserem Fotografen Peter Landl. Auch die kleine Tochter der Familie Mittermüller freut sich über den Nachwuchs in ihrem kleinen Zoo.

Eine Wanderung im Yspertal

im südlichen Waldviertel mit seinen Wasserfällen und den Gesteinsformationen ist für den Fotografen immer wieder eine reizvolle Aufgabe. Danach ging es zu den Mohnfeldern nach Armschlag, wo viele Angebote rund um den Mohn auf die Besucher warten. Sogar ein Mohnmuseum gibt es zu bestaunen. Fotos von Josef Abpfolter.

Der Dreisesselberg

ist ein 1333 m über dem Meeresspiegel gelegener Berg im Bayrischen Wald im Dreiländereck Österreich, Deutschland und Tschechien. In diesem Gebiet ist seit Jahren ein dramatisches Waldsterben zu beobachten. Umso erfrischender ist ein Besuch beim Hotel Guglwald, wo im dort angelegten Kräutergarten die Pflanzen und Blumen in ihrer Schönheit und Vielfalt zu betrachten sind.

Unser heuriger Fotoclub Ausflug

führte uns nach Berchtesgaden zum geschichtsträchtigen Kehlsteinhaus auf dem sogenannten Salzberg. Nachmittags fuhren wir dann weiter zum Königssee, wo wir mit einem kleinen Ausflugsschiff zur bekannten Wallfahrtskirche St. Bartholomä gelangten. Mit einer kleinen Wanderung auf dieser idyllischen Halbinsel ließen wir diesen herrlichen Tag ausklingen.

Das obere und untere Mühlviertel

auf Wanderwegen zu entdecken ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Vorbei an der gepflegten Landschaft und den einzigartigen Bauernhöfen sollte man aber auch bedenken, dass diese Landschaftspflege nur möglich ist, wenn die Bauern von ihrem Einkommen auch leben und investieren können.

Im Rosengarten

des Rosariums Gruber in Fraham kommen alle Garten- und Blumenliebhaber voll auf ihre Rechnung. Neben verschiedenen Rosenarten sind auch die liebevoll angelegten Wege und das besondere Ambiente rund ums Haus einen Ausflug in diese schöne Gegend auf jeden Fall wert. 

Wichtiger Hinweis: Neue Datenschutzgrundverordnung

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Webseite:

Auf Grund der Neuen Datenschutzrichtlinien ist es uns nicht mehr möglich, auf dieser Homepage Fotos von Personen, z.B. bei öffentlichen Veranstaltungen, zu präsentieren, da in Zukunft der Fotograf von jeder Person eine schriftliche Einverständniserklärung nachweisen muss, damit er sich nach der neuen EU-Datenschutzverordnung nicht strafbar macht und dies einen nicht machbaren Aufwand bedeuten würde. Bis zur weiteren Klärung durch Gerichte können wir nur mehr Landschaften, Architektur und Tieraufnahmen auf unserer Homepage veröffentlichen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Moskau und St.Petersburg

Nach Russland führt uns eine fotografische Reise von Josef Abpfolter. Die Bilder zeigen prachtvolle U-Bahnstationen, pompöse Gebäude und eindrucksvolle Architektur. Moskau, die Hauptstadt von Russland hat ca. 12,4 Mio Einwohner und ist nach Istanbul die zweitgrößte Stadt Europas. St. Petersburg hat ca. 5,2 Mio Einwohner und fällt besonders mit den vielen vergoldeten Bauwerken dem Besucher dieser Stadt auf.

Die Johannes Kepler Universität

im Linzer Stadtteil Auhof wurde im Jahr 1966 als Hochschule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften eröffnet. Sie ist mit über 19.300 Studenten die größte der vier Hochschulen in Linz. Obwohl sie praktisch an Altenberg angrenzt, so sind uns viele Gebäude und die Landschaft der Uni doch eher unbekannt. Weiters zeigen einige Bilder vom Pleschingersee vor der Badesaison noch eine herrlich ruhige Idylle.

 

Zur Motorradsegnung

am 1. Mai in Gallneukirchen kamen heuer bei strahlendem Sonnenschein an die 3000 Biker zum gemeinsamen Treffen und um den Segen für eine unfallfreie Motorradsaison zu bitten. Es ist dies immer wieder ein imposantes Bild mit den vielen verschiedenen einspurigen Gefährten und den Beiwagenmaschinen.

In den Zoo Schmiding

in der Gemeinde Krenglbach bei Wels führte ein Fotoclub Ausflug, um einiges mit der Telebrennweite auszuprobieren. Dabei ist ein gutes Objektiv und eine ruhige Hand gefragt, um die Tiere in ihrer Bewegung scharf abzubilden. Interessant ist dabei auch ein Vergleich der Aufnahmen mit verschiedenen Kameras und Sensorgrößen.